Telekom Für T-Systems interessieren sich nur noch Finanzinvestoren

Die Deutsche Telekom findet für ihre Tochter T-Systems keinen Partner. Einem Pressebericht zufolge muss der Konzern die Suche womöglich aufgeben - Interesse zeigen nur noch Finanzinvestoren.


Düsseldorf - Eigentlich möchte sich die Deutsche Telekom Chart zeigenaus der Geschäftskundensparte T-Systems teilweise zurückziehen. Aus diesem Grund sucht das Unternehmen seit Monaten einen Partner. Doch offenbar nur mit geringem Erfolg. Laut "Handelsblatt" muss der Konzern die Partnersuche womöglich aufgeben. Dies erfuhr das Blatt aus konzernnahen Kreisen.

In Finanzkreisen hieß es, alle strategischen Partner hätten sich zurückgezogen. Übrig geblieben seien nur noch Finanzinvestoren. Diese hatte die Telekom ursprünglich aber als Partner ausgeschlossen.

Finanzchef Karl-Gerhard Eick, der die Partnersuche leitet, sagte dem "Handelsblatt", dass immer noch Gespräche mit Interessenten liefen. Um welche Art von Investoren es sich handelt, ließ er aber offen.

wal/dpa-AFX



© SPIEGEL ONLINE 2007
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.