Telekommunikation Asiatischer Telefonriese formiert sich

Auf dem asiatischen Telefonmarkt zeichnet sich eine Megafusion ab. Die Telekommunikations-Anbieter Singapore Telecom (SingTel) und die Hongkonger Cable&Wireless (C&W) HKT haben Gespräche über einen Zusammenschluss aufgenommen.


Singapur - Durch die Fusion entstünde der größte internationale Anbieter der Branche in Asien mit einem Börsenwert von umgerechnet 114 Milliarden Mark. Die Gespräche seien allerdings "in einem Stadium, in dem sich niemand sicher über das Ergebnis sein kann", sagte ein SingTel-Sprecher. Der "Zusammenschlusses unter Gleichen" wäre eine strategische Entscheidung und würde durch Zusammenlegung von Unternehmensbereichen deutlich Kosten senken, hieß es. SingTel und C&W HKT haben jeweils rund eine Million Mobiltelefonkunden.

Erst am Freitag hatte Singapurs Regierung angekündigt, den Telekom-Markt bereits im April und nicht erst im Jahr 2002 zu liberalisieren. Möglicherweise will der Stadtstaat auch den Rundfunk-Sektor früher als geplant für neue Anbieter öffnen.

Singapore Telecom erzielte im Geschäftsjahr 1998/99 einen Umsatz von 4,9 Milliarden Singapur-Dollar (5,7 Milliarden Mark) C&W HKT verbuchte im selben Zeitraum Erlöse in Höhe von sieben Milliarden Singapur-Dollar (8,1 Milliarden Mark).



© SPIEGEL ONLINE 2000
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.