Textilbranche GAP-Näher schuften 60 Stunden pro Woche

Die US-Kleiderkette GAP bemüht sich, offen über die Arbeitsbedingungen ihrer Zulieferer in Niedriglohnländern aufzuklären. Nun legte sie einen "Verantwortlichkeitsbericht" mit frappierenden Zahlen vor - so verstießen mehr als 25 Prozent der chinesischen Lieferanten selbst gegen dortige Arbeitsgesetze.