Tibet-Kritik BASF-Chef fürchtet um Geschäfte mit den Chinesen

Diplomatie statt Keule: BASF-Chef Jürgen Hambrecht verstärkt seine Kritik an der öffentlichen Debatte über die Tibet-Politik Chinas. Seine Sorge: Die Chinesen könnten ihr Gesicht verlieren und die deutsche Wirtschaft dafür abstrafen.
Mehr lesen über