Übernahme Metro will 15 Wal-Mart-Filialen schließen

Als der Handelskonzern Metro die 85 Filialen des US-Konkurrenten Wal Mart übernahm, machten sich die betroffenen Mitarbeiter wenig Illusionen über ihre Zukunft. Heute nun wurden Details der Zukunftspläne bekannt. Danach müssen 1200 Mitarbeiter um ihren Job bangen.


Düsseldorf - 15 Märkte passten nicht ins Filialnetz und würden deshalb geschlossen, teilte ein Metro-Sprecher mit. Die Unternehmensleitung werde in den betroffenen Märkten umgehend die Mitarbeiter informieren und Gespräche mit den zuständigen Arbeitnehmervertretern aufnehmen. Auch die ehemalige Wal-Mart-Zentrale in Wuppertal werde im kommenden Jahr die Pforten schließen. Die 70 verbleibenden Standorte sollten bis Mitte 2007 in Real-Märkte umgewandelt werden. Die ersten fünf Standorte seien bereits Ende November erfolgreich integriert worden. Wie bereits angekündigt soll die Hauptverwaltung von Real die zentralen Verwaltungsaufgaben für alle Märkte übernehmen.

Filialen von Wal Mart und Metro in Dortmund: Klare Verbesserung der Marktposition
DPA

Filialen von Wal Mart und Metro in Dortmund: Klare Verbesserung der Marktposition

Der US-Kaufhausriese Wal-Mart hatte nach hohen Verlusten im Deutschland-Geschäft im Juli den Verkauf seiner 85 Supermärkte an Metro bekannt gegeben. Wal-Mart zog mit dem Verkauf einen Schlussstrich unter das Projekt, im deutschen Einzelhandel Fuß zu fassen.

Metro will mit der Übernahme dem Deutschland-Geschäft der lange mit Verlusten kämpfenden Tochter Real auf die Sprünge helfen. Durch die Übernahme der rund 70 Wal-Mart-Filialen werde das Real-Vertriebsnetz nachhaltig gestärkt, hieß es heute. Diese Standorte würden geografisch und strategisch hervorragend zu Real passen und für eine klare Verbesserung der Position des Unternehmens auf dem deutschen Markt sorgen. Außerdem würden deutliche Vorteile im Einkauf, in der Logistik und in der Verwaltung erzielt.

Die Metro-Aktie notierte am Mittag mit 48,15 Euro leicht im Minus.

mik/Reuters/Dow Jones/ddp



© SPIEGEL ONLINE 2006
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.