Überwachung Observierter Deutsche-Bank-Aktionär will Schadensersatz

Die Spitzelaffäre bei der Deutschen Bank wird nach SPIEGEL-Informationen ein juristisches Nachspiel haben: Ein von dem Institut observierter kritischer Aktionär will wissen, mit welchen Methoden und wie weit die Bank in seine Privatsphäre eingedrungen ist. Eine Klage auf Schadensersatz behält er sich vor.
Banken-Skyline in Frankfurt am Main: Spitzelopfer will Aufklärung

Banken-Skyline in Frankfurt am Main: Spitzelopfer will Aufklärung

Foto: ddp
sam