Pfeil nach rechts

Unerlaubte Absprachen EU verhängt Milliardenbußgeld gegen Fahrstuhlkartell

Die EU-Kommission hat gegen die Mitglieder eines Kartells von Fahrstuhl- und Rolltreppenherstellern wegen unerlaubter Absprachen ein Rekord-Bußgeld in Höhe von knapp einer Milliarde Euro verhängt. Das höchste Bußgeld bekam ThyssenKrupp in Höhe von 479 Millionen Euro.