Absatzboom Daimler traut sich sieben Milliarden Euro Gewinn zu

Daimler hat seine Gewinnerwartung nach oben korrigiert: Für 2010 rechnet der Autobauer nun damit, ein Plus von mehr als sieben Milliarden Euro zu machen. Grund seien das gute China-Geschäft und die gestiegenen Preise.

Daimler-Chef Dieter Zetsche: Absatzboom in den USA und China
REUTERS

Daimler-Chef Dieter Zetsche: Absatzboom in den USA und China


Stuttgart - Optimistischer Ausblick bei Daimler: Der Autohersteller hat nach einem starken dritten Quartal seine Gewinnprognose erneut angehoben. Der Hersteller von Mercedes und Smart erwartet nun für das laufende Jahr einen Vorsteuergewinn von sieben Milliarden Euro.

Das teilte der Konzern am Donnerstag in Stuttgart bei der Vorlage der Zwischenbilanz bis Ende September mit. Bisher war der Autobauer von einem Jahresgewinn von sechs Milliarden Euro ausgegangen.

Der Umsatz von Daimler Chart zeigen stieg im dritten Quartal um 30 Prozent auf rund 25 Milliarden Euro. Vor Steuern stand ein Gewinn von 2,4 Milliarden Euro - fünfmal so viel wie im Vorjahresquartal.

Grund für die guten Zahlen sei vor allem der steigende Pkw-Absatz, hieß es in Stuttgart. Aber auch das Lkw-Geschäft liefere hohe Gewinne. Wesentliche Faktoren seien die steigenden Absätze in China und den USA, höhere Preise sowie mehr teure Extras.

cte/dapd/Reuters

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2010
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.