Schmiergeldprozess Gribkowsky belastet Formel-1-Chef Ecclestone

"Ich habe mich bestechen lassen": Der frühere BayernLB-Vorstand Gribkowsky hat zugegeben, dass er für den Verkauf von Formel-1-Rechten Schmiergeld kassierte. Der Manager hofft auf eine mildere Strafe - und beschuldigt seinen ehemaligen Geschäftspartner Ecclestone.
Von Cornelia Knust
Ex-BayernLB-Vorstand Gribkowsky, mit Anwalt Rainer Brüssow: Späte Einsicht

Ex-BayernLB-Vorstand Gribkowsky, mit Anwalt Rainer Brüssow: Späte Einsicht

Foto: dapd