AIIB USA geben Widerstand gegen Chinas Entwicklungsbank auf

Im Machtkampf um globalen finanziellen Einfluss lenken die USA ein: Außenminister John Kerry stimmt einer neuen asiatischen Entwicklungsbank zu - zumindest, wenn sie bestimmte Standards einhält.

Chinas Präsident Xi Jinping mit AIIB-Vertretern: Umstrittenes Projekt
DPA

Chinas Präsident Xi Jinping mit AIIB-Vertretern: Umstrittenes Projekt


US-Außenminister John Kerry hat nach anfänglichem Widerstand Washingtons nun dem Aufbau der von China initiierten Asiatischen Infrastrukturinvestment-Bank (AIIB) grundsätzlich zugestimmt. Es müssten aber bestimmte Voraussetzungen erfüllt werden, sagte Kerry bei einem Besuch in Peking.

"Wir begrüßen die AIIB und ermutigen sie, Projekte mit bestehenden Institutionen wie Weltbank und Asiatischer Entwicklungsbank zu kofinanzieren", sagte Kerry. Die neue Bank müsse sich aber an die hohen Standards für globale Finanzinstitutionen halten.

Die USA hatten den Aufbau der AIIB mehrfach öffentlich kritisiert. Sie befürchteten wachsenden chinesischen Einfluss in Asien. Mittlerweile haben sich aber Länder wie Deutschland, Frankreich und Großbritannien als Gründungsmitglieder beworben. Laut Angaben der chinesischen Nachrichtenagentur Xinhua überlegen auch Südkorea, die Schweiz und Luxemburg, bei der AIIB einzusteigen.

Die Weltbank sieht nach Aussage ihres Präsidenten Jim Yong Kim auch keine Konkurrenz in dem chinesischen Projekt. In Asien gibt es schon die Asiatische Entwicklungsbank (ADB) mit Japan und den USA als größten Anteilseignern.

Das Projekt war im vergangenen Jahr von China aus der Taufe gehoben worden, um mehr Investitionen in die Infrastruktur - in Straßen, Telekommunikationsnetze und andere Bereiche - nach Asien zu leiten. Das Konzept soll bis Jahresende stehen.

sto/dpa

Mehr zum Thema


insgesamt 9 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
fprester 17.05.2015
1. Ob das China wirkich interessiert?
"Außenminister John Kerry stimmt einer neuen asiatischen Entwicklungsbank zu - zumindest, wenn sie bestimmte Standards einhält. " Ob das die Chinesen und anderen Partner wirklich interessiert? Sie werden diese Bank auch dann gründen, wenn Washington nicht einverstanden ist. Etwas mehr Realismus im Westen wäre von Vorteil.
ichsagemal 17.05.2015
2.
...die USA können einfach nicht anders. High-noon mit dem Colt in der Hand sitzt zu tief im Bewusstsein. Innehalten und nachdenken: der Marshall ist seit langem Tod!
rolandjulius 17.05.2015
3. Die neue AIIB geführt von China
Roland Julius Drescher Die neue AIIB Bank geführt von China Mittlerweile haben sich aber Länder wie Deutschland, Frankreich und Großbritannien als Grünungsmitglieder beworben. Fuer mich sind die nichts weiter als Kuckuckseier um irgendwann die Suppe zu versalzen. Die buhlenden Länder sind durch ihre Bankster Weltbekannt und haben durch ihr Zutun so einige Staats bankrotte auf dem Gewissen. www.spiegel.de
tailspin 17.05.2015
4. Saure Trauben
Kerry: 'Wenn sie bestimmte Standards einhalten." Dass ich nicht lache. Es ist vielmehr so: The US fucked up big time. Die Chinesen, Russen und andere haben sich schon lange beschwert, ueber die US Dominanz im IWF, der bisherigen Weltbank. Dabei geht es auch um die $ Dominanz. Diese Angelegenheit liegt beim US Kongress, und ist dort nach Kraeften verschleppt worden. Bis den Chinesen der Kragen geplatzt ist, und sie haben ihre eigen Weltbank AIIB aufgemacht. Die USA haben nach versucht zu verhindern, dass sich andere Laender daran beteiligen und sie konnten es nicht verhindern. Einer nach dem anderen ist weg geknickt. http://www.zerohedge.com/news/2015-04-02/us-has-screwed-its-approach-chinas-aiib-former-us-secretary-state-blasts Und da kommt der Schnoesel K. daher und redet von Standards.
Mr Bounz 17.05.2015
5.
was sollen denn die Standards sein? Etwa bei Kreditvergabe das aufzwängen von folgenden Grundsätzen? 1. Reiche reicher, Arme ärmer 2. Neoliberales Weltbild 3. Zerstörung der Sozialsysteme 4. Zerstörung der staatlichen Krankenversicherung 5. ausmerzen von sicheten Arbeitsverhältnissen 6. Verkauf aller öffentlichen Betriebe, besonders Wasser (Profit ????) an ausländische Investoren usw.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.