Apartmentvermittler Airbnb reicht Antrag für Börsengang ein

Trotz Umsatzeinbruch aufgrund der Coronakrise will der Apartmentvermittler Airbnb offenbar an seinem Börsengang festhalten. Am Mittwoch reicht das Unternehmen einen vertraulichen Antrag auf eine Aktienplatzierung ein.
Das Logo des Apartmentvermittlers Airbnb

Das Logo des Apartmentvermittlers Airbnb

Foto: LIONEL BONAVENTURE/ AFP
Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

pgo/dpa