Wegen Rekordstrafe Chinesischer Internetkonzern Alibaba schreibt rote Zahlen

Eine Milliardenstrafe wegen Marktmissbrauchs hat dem Internetriesen einen Quartalsverlust von 975 Millionen Euro eingebracht. Der Konzern und sein Chef sind bei Pekings Führung schon länger in Ungnade gefallen.
Büros von Alibaba in Peking: Ärger mit dem chinesischen Staat

Büros von Alibaba in Peking: Ärger mit dem chinesischen Staat

Foto: Thomas Peter / REUTERS
mic/afp
Mehr lesen über