Kurssturz Alibaba kündigt Investition fürs Gemeinwohl an – und wird von Anlegern abgestraft

Um die Einkommensunterschiede in China zu bekämpfen, fordert die Regierung von Konzernen Investitionen. Alibaba folgte dem Ruf und kündigte Milliarden für Wohltätigkeitszwecke an. Die Anleger sehen das kritisch.
Die Alibaba-Gruppe in Peking: 13,1 Milliarden Euro, um den »allgemeinen Wohlstand zu unterstützen«

Die Alibaba-Gruppe in Peking: 13,1 Milliarden Euro, um den »allgemeinen Wohlstand zu unterstützen«

Foto: Thomas Peter / REUTERS
hba/AFP