Neuer Rekord an der Börse Apple ist erstmals mehr als drei Billionen Dollar wert

Die Apple-Aktie hat ein neues Rekordhoch erreicht – der US-Konzern durchbricht als erstes Unternehmen die 3-Billionen-Schallmauer. Analysten sehen schon die nächste Marke in Reichweite.
Apple-Store in New York (Archivbild): Wertvollstes Unternehmen der Welt

Apple-Store in New York (Archivbild): Wertvollstes Unternehmen der Welt

Foto: Mike Segar / REUTERS

Apple gilt schon länger als das wertvollste Unternehmen der Welt, nun hat der US-Konzern einen neuen Rekord geknackt: Die Aktien des iPhone-Anbieters stiegen an der Wall Street auf ein Allzeithoch von 182,88 Dollar. Damit hat Apple als erstes Unternehmen bei der Marktkapitalisierung die Marke von rund drei Billionen Dollar geknackt. Das ist mehr als die jährliche Wirtschaftsleistung Großbritanniens und etwas weniger als diejenige Deutschlands.

»Das Unternehmen verfügt über eine fantastische Produktpalette und hat in den kommenden Jahren so viel zu bieten«, sagte Craig Erlam, Marktanalyst des Brokerhauses Oanda. »Im Laufe der Jahre gab es immer wieder Zweifler, vor allem im Hinblick auf die Innovation, aber im Moment scheint das Unternehmen alle Kriterien zu erfüllen.« Der Sprung über die Marktkapitalisierungsmarke von vier Billionen Dollar sei daher nur eine Frage der Zeit.

Apple gehört wie zahlreiche andere Technologiefirmen zu den Profiteuren der Coronavirus-Pandemie. Dank des Trends zu Videotelefonaten oder Onlineshopping gewannen die Papiere des Unternehmens im Vergleich zu ihrem Tief nach dem Börsencrash vom März 2020 fast 250 Prozent.

mic/Reuters
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.