Dr. Dres Kultmarke Apple zahlt für Kopfhörer-Firma Beats drei Milliarden Dollar

Es ist die größte Übernahme in der Firmengeschichte von Apple: Der IT-Konzern kauft Dr. Dres Kopfhörer- und Streamingdienst-Firma Beats. Nach der Übernahme wird der Hip-Hop-Star für den iPhone-Bauer tätig sein.
Dr. Dre mit Beats-Kopfhörern: Größter Deal in der Firmengeschichte

Dr. Dre mit Beats-Kopfhörern: Größter Deal in der Firmengeschichte

Foto: ADAM HUNGER/ REUTERS

Cupertino - Das von Hip-Hop-Star Dr. Dre und Musikveteran Jimmy Iovine gegründete Unternehmen Beats ist für seine Kopfhörer mit dem markanten roten "b" bekannt. Vor Kurzem startete das Unternehmen einen Streaming-Dienst für Musik. Vor drei Wochen waren bereits Gerüchte um dem Kauf aufgekommen. Jetzt hat Apple die Übernahme des Konzerns bestätigt.

Der Kaufpreis liegt bei drei Milliarden US-Dollar, wie der iPhone-Hersteller am Mittwochabend mitteilte. Damit wäre die Übernahme die mit Abstand größte in der Firmengeschichte. Dr. Dre und Iovine werden künftig zum Top-Management bei Apple gehören.

Apple kauft sich mit Beats eine Eintrittskarte ins Geschäft mit Abo-Diensten, bei denen man für einen monatlichen Festbetrag Millionen Songs abrufen kann. In diesem Bereich gilt die schwedische Firma Spotify als treibende Kraft, hat aber auch viele Konkurrenten.

Bei den Abo-Streamingdiensten gibt es derzeit das größte Wachstum in der Musik-Branche. Das Geschäft ist aber noch deutlich kleiner als der CD-Verkauf oder das Herunterladen von Musik, bei dem Apple besonders stark ist.

kha/AP/Reuters
Mehr lesen über Verwandte Artikel