Markenrechtsstreit Apple macht Zugeständnisse an Apfelkind

Apple hat sich offenbar den falschen Gegner ausgesucht: Im Markenstreit mit dem Bonner Café Apfelkind schickte der Technologiekonzern erstmals einen Anwalt zum persönlichen Gespräch vorbei. Der machte Zugeständnisse, um eine außergerichtliche Einigung zu erzielen.
Von Julian Kutzim
Christin Römer vor ihrem Café Apfelkind: "Kaufen lasse ich mich nicht."

Christin Römer vor ihrem Café Apfelkind: "Kaufen lasse ich mich nicht."

Foto: Klaus Walzer/ picture alliance / dpa