Dow-Jones-Index Apple steigt in die erste Börse-Liga auf

Wachwechsel in Amerikas bedeutendstem Aktienindex: Smartphone-Hersteller Apple wird ab Mitte März im Dow Jones gehandelt. Der Telekomkonzern AT&T wird verdrängt.

Apple-Logo: Monatelanger Aktienboom
REUTERS

Apple-Logo: Monatelanger Aktienboom


New York - Der starke Lauf der Apple-Aktien wird belohnt: Ab Mittwoch, dem 18. März 2015, nach Handelsschluss werden die Papiere des Technologiekonzerns im Dow Jones Chart zeigen gehandelt. Der Telekomkonzern AT&T fliegt dafür aus Amerikas bedeutsamstem Börsenindex heraus. Das teilte der Betreiber des Index', S&P Dow Jones Indices, am Freitag in New York mit.

Hintergrund des Wechsels ist laut S&P der Aktiensplit bei den Anteilsscheinen des Kreditkartenbetreibers Visa im Verhältnis vier zu eins. Dadurch sinke das Gewicht der Technologiebranche im bekanntesten Börsenbarometer der Welt, was durch die Aufnahme der Apple-Titel nun teilweise kompensiert werden solle.

Die Apple-Aktien hatten Ende Februar bei 133,60 Dollar ein Rekordhoch erreicht. Der Konzern hatte zuletzt dank des Erfolgs des iPhone 6 nach Einschätzung von Branchenexperten den langjährigen Smartphone-Marktführer Samsung eingeholt.

Der Autor auf Facebook

ssu/dpa-AFX



insgesamt 4 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Bueckstueck 06.03.2015
1. Dow Jones der bedeutsamste Index?
Nein, natürlich nicht. Historisch prestigeträchtig, ja, aber nicht der bedeutsamste. Der wichtigste weil aussagekräftigste ist der S&P500.
carryflag 06.03.2015
2. völlig krank
Vor ca. 18 Monaten haben alle Analysten das Ende von Apple vorausgesagt - ALLE. Damals wurde gesagt, dass das mit dem iphone niemals gut gehen kann - immer nur einen leicht veränderten Nachfolger zu bringen, Innovation fehlt - UND Samsung ist viel besser. Jetzt wird von den gleichen Leuten wieder alles hochgeputscht - bis dann wieder irgendwann das "diesmal wirkliche" Ende droht...Börse ist wirklich eine Casino, sonst nichts (und ich bin eigentlich Kapitalist).
aausmade 06.03.2015
3. die
schwierigsten Prognosen sind nun mal die, die die Zukunft betreffen. Früher saß dieses Aktienanalystengesocks als Gesindel mit ner Glaskugel auf der Kirmes (letzter Satz von einem geschätzten Kabarettisten). Da ist nichts zu ergänzen.
borderland2 07.03.2015
4. @2 - völliger Blödsinn
was sie da schreiben - hier die Analystenempfehlung zu Apple von Mitte 2013 - fast nur Kaufempfehlungen: http://www.finanzen.net/analysen/Apple-Analysen@intpagenr_2
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.