Schülerpraktikanten Apple-Zulieferer Foxconn beschäftigte Minderjährige

Die Arbeitsbedingungen bei Foxconn stehen seit langem in der Kritik, nun räumt der Konzern selbst ein Fehlverhalten ein. In einem chinesischen Werk wurden Jugendliche beschäftigt, die gerade einmal 14 Jahre alt waren. Angeblich handelte es sich um Schülerpraktikanten.
Produktion bei Foxconn (Archivbild): Klare Verletzung chinesischen Arbeitsrechts

Produktion bei Foxconn (Archivbild): Klare Verletzung chinesischen Arbeitsrechts

Foto: Kin Cheung/ AP
dab/Reuters