Apple-Zulieferer Foxconn gesteht Arbeitsrechtsverletzungen in China

Neue Vorwürfe gegen Foxconn: In Überstunden und Nachtarbeit sollen chinesische Studenten für das Unternehmen Geräte zusammenbauen - wer sich wehrt, bekommt offenbar keinen Abschluss. Der Elektronikhersteller gibt die Verstöße teilweise zu.
Arbeiter in einer Foxconn-Fabrik in China: Der Zulieferer räumt Regelverstöße ein

Arbeiter in einer Foxconn-Fabrik in China: Der Zulieferer räumt Regelverstöße ein

Foto: REUTERS
mia/AFP