Atommülllagerung Konzerne überweisen 24 Milliarden Euro - und kaufen sich frei

Deutschlands Atomkonzerne haben sich von den künftigen Risiken der Atommüllentsorgung freigekauft. Ob mit dem Geld das geplante Endlager finanziert werden kann, ist ungewiss.
Castor-Transportschiff bei Neckarwestheim

Castor-Transportschiff bei Neckarwestheim

Foto: Marijan Murat/ dpa
asa/dpa