Atomstrom für Deutschland Russen wollen Kabel in der Ostsee verlegen

Die geplante Ostseepipeline bekommt Konkurrenz: Ein russischer Konzern prüft die Lieferung von russischem Atomstrom durch die Ostsee nach Deutschland. Indirekt könnte auch Siemens an dem Vorhaben beteiligt werden.
Rohrlager in Sassnitz: Noch ist die Ostsee-Pipeline längst nicht gebaut

Rohrlager in Sassnitz: Noch ist die Ostsee-Pipeline längst nicht gebaut

Foto: ddp
böl/dpa