Außenhandel Chinas Export erreicht Rekordniveau

Die Hoffnung auf China als globalen Konjunkturmotor wächst: Der chinesische Exportüberschuss hat den höchsten Wert seit 30 Monaten erreicht. Die Regierung versucht, aus Angst vor Inflation das Wachstum zu drücken.

Arbeiten im Hafen von Shanghai: Experten prognostizieren ein Rekordjahr
AP

Arbeiten im Hafen von Shanghai: Experten prognostizieren ein Rekordjahr


Peking - Chinas Handel geht es angesichts der globalen Angst vor einer Rezession überraschend gut: Der chinesische Exportüberschuss hat trotz der schwachen weltweiten Nachfrage mit 22,2 Milliarden Euro im Juli den höchsten Wert seit 30 Monaten erreicht. Der Außenhandel der zweitgrößten Volkswirtschaft der Welt legte nach Angaben der Zollbehörden um 20,4 Prozent zu - im Juni waren es schon 17,9 Prozent gewesen.

Die Importe stiegen sogar um 22,9 Prozent auf 101,4 Milliarden Euro, im Vormonat hatten sie um 19,3 Prozent zugelegt. Vor allem der Zuwachs bei den Einkäufen weckt nun die Hoffnung, dass Chinas Nachfrage nach Importgütern die globale Konjunktur befeuern könnte.

Experten rechnen mit einem Rekordjahr

Die Regierung in Peking versucht derzeit, aus Angst vor Inflation das Wirtschaftswachstum auf ein moderates Maß zu drücken. Denn steigender Wohlstand und höhere Rohstoffkosten treiben die Verbraucherpreise nach oben. Im Juli erreichte die Inflation mit 6,5 Prozent den höchsten Wert seit Juni 2008. Die Notenbank hat seit vergangenem Herbst mit fünf Zinserhöhungen vergeblich versucht, den Preisanstieg in Schach zu halten.

Analysten gehen davon aus, dass China in diesem Jahr einen Außenhandelsüberschuss von 160 bis 200 Milliarden Dollar erwirtschaften wird. Der neue Rekordwert dürfte erneut Forderungen aus Europa und den USA nach flexibleren Wechselkursen laut werden lassen.

dis/dapd/Reuters



insgesamt 1 Beitrag
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
beebo 10.08.2011
1. Wohl nur wegen den steigenden Rohstoffpreisen
Chinas Außenhandelsplus steigt wohl nur wegen den Preissteigerungen bei den Rohstoffen. Diese Teuerungen müssen die auch weiter geben. Ich denke, die Anzahl der Exportierten Waren sinkt, aber die Preissteigerungen sind höher als der Rückgang. In Europa und den USA geht der Konsum ja zurück.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.