EnBW-Deal Baden-Württemberg verklagt Stromkonzern auf zwei Milliarden Euro

Der Deal war von Anfang an umstritten, als Baden-Württemberg EnBW-Anteile vom französischen Energiekonzern EdF kaufte. Mittlerweile sind die Grünen an der Macht, jetzt fordert die Landesregierung zwei Milliarden Euro Schadensersatz. Begründung: Der Kaufpreis sei zu hoch gewesen.
Ex-Ministerpräsident Mappus während einer Pressekonferenz 2010: Dubioser Deal

Ex-Ministerpräsident Mappus während einer Pressekonferenz 2010: Dubioser Deal

Foto: Ronald Wittek/ dpa
mmq/AFP/Reuters