Rüstungsfirmen BAE-Großaktionär findet Fusion mit EADS unlogisch

Noch mehr Gegenwind für den geplanten Mega-Deal auf Europas Rüstungsmarkt: Der größte Aktionär von BAE meldet in einem Schreiben schwere Bedenken gegen die Fusion mit EADS an. Wörtlich heißt es: "Invesco versteht die strategische Logik des geplanten Zusammenschlusses nicht."
BAE-Zeichen im englischen Preston: Zusammenschluss mit EADS fraglich

BAE-Zeichen im englischen Preston: Zusammenschluss mit EADS fraglich

PHIL NOBLE/ REUTERS
dab/dpa/Reuters
Mehr lesen über
Verwandte Artikel