Spionage-Verdacht BASF-Mitarbeiter wollten angeblich Interna nach China verkaufen

Der Chemiekonzern BASF geht dem Verdacht interner Spionage nach. Mitarbeitern in Taiwan wird zur Last gelegt, dass sie Informationen an einen Konkurrenten in China weitergeben wollten.
BASF-Flaggen

BASF-Flaggen

Foto: Ina Fassbender/REUTERS
mmq/AFP/Reuters