Bestellung von 180 Flugzeugen Airbus ergattert Riesenauftrag aus Indien

Rekordauftrag in der zivilen Luftfahrt: Das europäische Unternehmen Airbus soll an die indische Fluggesellschaft IndiGo 180 Maschinen vom Typ A320 liefern. Ihr Wert beträgt rund 16 Milliarden Dollar.
A320-Maschine der Fluglinie IndiGo: Größter Einzelauftrag der Luftfahrt

A320-Maschine der Fluglinie IndiGo: Größter Einzelauftrag der Luftfahrt

Foto: RAVEENDRAN/ AFP

Airbus

EADS

Paris - kann sich über einen Milliardenauftrag freuen: Die indische Fluggesellschaft IndiGo hat 180 Flugzeuge des Typs A320 bestellt. Es handele sich um den größten Einzelauftrag für Passagierjets in der Geschichte der kommerziellen Luftfahrt, teilte die -Tochter Airbus am Dienstag mit.

Den Listenpreis für den Auftrag bezifferte ein Airbus-Unternehmenssprecher auf Anfrage mit 15,6 Milliarden Dollar. Bei Flugzeugbestellungen sind allerdings prozentual zweistellige Rabatte üblich. Die Entscheidung über den Triebwerkstyp werde der Auftraggeber noch bekanntgeben.

Die A320 ist der Kassenschlager von Airbus. Über 4500 Maschinen des Typs sind nach Angaben von Airbus bereits ausgeliefert, etwa 6800 verkauft. Damit seien die A320-Flugzeuge die "weltweit erfolgreichste Familie von Flugzeugen mit Standardrumpf".

Von 2016 an wird die A320 in einer neuen Version mit treibstoffsparenden Triebwerken und Flügeln mit abgeknickten Enden, sogenannten Sharklets, ausgeliefert. Der Flieger werde dann bis zu 15 Prozent weniger Treibstoff verbrauchen. Dies entspreche einer jährlichen Einsparung von 3600 Tonnen Kohlendioxid pro Flugzeug, teilte Airbus mit. Von der Neuauflage A320neo erwartet Verkaufschef John Leahy früheren Angaben zufolge mindestens weitere 4000 Bestellungen.

Die indische Gesellschaft, laut Airbus der größte Billigflieger Indiens, sei der Erstkunde für die A320neo. Einen komplett neu entwickelten Nachfolger für die A320-Flugzeuge will Airbus frühestens 2025 auf den Markt bringen.

can/dpa
Mehr lesen über
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.