Bestnote trotz Haushaltsproblemen Rating-Agentur Fitch macht USA Hoffnung

Die US-Wirtschaft sei "stabil" und "wohlhabend": Die Rating-Agentur Fitch hat die Kreditwürdigkeit der USA erneut mit der Bestnote "AAA" bewertet. Die Aktienmärkte reagierten mit steigenden Kursen auf die Entscheidung.

Börse in New York: Laut Fitch behalten die USA ihre Kreditwürdigkeit
REUTERS

Börse in New York: Laut Fitch behalten die USA ihre Kreditwürdigkeit


London/New York - Die Rating-Agentur Fitch ist den Kollegen von Standard & Poor's (S&P) nicht gefolgt: Während S&P Anfang August seine Note auf "AA+" gesenkt hat, attestiert Fitch den USA immer noch eine Top-Bonität.

Die Kreditwürdigkeit werde weiterhin mit der Bestnote "AAA" bewertet, teilte Fitch mit. Die Agentur begründete ihre Entscheidung damit, dass die "grundlegenden Pfeiler der außergewöhnlichen Kreditwürdigkeit der USA intakt" seien. Dazu gehöre ihre "Schlüsselrolle im weltweiten Finanzsystem sowie eine flexible, vielfältige und reiche Wirtschaft". Deswegen sei mittelfristig keine Herabstufung zu erwarten.

Fitch will Rating überprüfen

Zugleich warnte Fitch aber, der weitere Bonitätsausblick hänge von der Entwicklung der US-Wirtschaft und der Budgetpolitik der Regierung Obama ab. Demokraten und Republikaner hatten sich geeinigt, bis Ende November Vorschläge zur Senkung des Haushaltsdefizit vorzulegen. Sollte sich die Einsparungen auf weniger als die bisher veranschlagten 1,2 Billionen Dollar belaufen, will Fitch reagieren und würde den Ausblick für die Kreditwürdigkeit auf negativ setzen.

Die Aktienmärkte reagierten mit Erleichterung auf die Entscheidung. So holte der deutsche Leitindex Dax anfängliche Verluste teilweise wieder auf und lag zeitweise nur noch 0,79 Prozent im Minus. Der Euro-Kurs stieg sogar leicht. Erst vor eineinhalb Wochen hatte die Rating-Agentur S&P die USA herabgestuft und damit ein weltweites Börsenbeben ausgelöst.

dis/Reuters/AFP/dpa



insgesamt 8 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Michael KaiRo 16.08.2011
1. Ha, ha, ha
Zitat von sysopDie US-Wirtschaft sei "stabil" und "wohlhabend": Die Ratingagentur Fitch hat die Kreditwürdigkeit der USA erneut mit der Bestnote "AAA" bewertet. Die Aktienmärkte reagierten mit steigenden Kursen auf die Entscheidung. http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/0,1518,780604,00.html
die wollten blos nicht, dass die Börsenaufsicht bei ihnen rumschnüffelt. Gefälligkeitsanalysen ist doch eh ihr Tagesgeschäft. Wenn Lehman-Brothers bis vor deren Zusammenbruch Tripple A bekamen, warum nicht dann auch die USA?
Pandora0611 16.08.2011
2. Die USA und ihre Ratingagenturen
Zitat von Michael KaiRodie wollten blos nicht, dass die Börsenaufsicht bei ihnen rumschnüffelt. Gefälligkeitsanalysen ist doch eh ihr Tagesgeschäft. Wenn Lehman-Brothers bis vor deren Zusammenbruch Tripple A bekamen, warum nicht dann auch die USA?
Genau so isses! Aber Morgen wird Fitch Frankreich auf A- herabstufen, weil es seine Finanzprobleme nicht in den Griff bekommt; und Deutschland auf AA-, weil Eurobonds eingeführt und der ESM auf "unlimited" aufgeblasen werden soll. Alles mit "negativen Ausblick"! Ein Schelm (oder Naivling), der Böses dabei denkt.
Hermes75 16.08.2011
3. Wink mit dem Zaunpfahl
Zitat von sysopDie US-Wirtschaft sei "stabil" und "wohlhabend": Die Ratingagentur Fitch hat die Kreditwürdigkeit der USA erneut mit der Bestnote "AAA" bewertet. Die Aktienmärkte reagierten mit steigenden Kursen auf die Entscheidung. http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/0,1518,780604,00.html
Die Jungs von Fitch sind eben schlau und wissen was ihnen blüht, wenn sie die das Kreditrating der USA herunterstufen. Wer will schon die Börsenaufsicht / Polizei etc. in seinen Akten rumwühlen lassen...
marc0815 16.08.2011
4. wer nichts weiß muss anderen glauben
ich frage mich wieviele Menschen noch in der Lage sind selbst zu denken und nicht irgendwelchen Ratingfuzzis, "Beratern" und "Experten" glauben müssen. Jeder mit ein bisschen Verstand weiß genau wie er Staaten einzustufen hat, die blinde Schafsherde an der Börse davon ausgenommen. Es zieht sich durch von Politk über größere Konzerne bis hin zu Privaten LEuten. Keiner kann etwas mehr selbst beurteilen. Traurig.
berliner_wespen 16.08.2011
5. Fitch ist ein französisches Unternehmen
Zitat von Pandora0611Genau so isses! Aber Morgen wird Fitch Frankreich auf A- herabstufen, weil es seine Finanzprobleme nicht in den Griff bekommt; und Deutschland auf AA-, weil Eurobonds eingeführt und der ESM auf "unlimited" aufgeblasen werden soll. Alles mit "negativen Ausblick"! Ein Schelm (oder Naivling), der Böses dabei denkt.
Nein, nur jemand, der keine Ahnung hat. Fitch ist nämlich ein französisches Unternehmen, auch wenn das die Recherchefähigkeiten deutscher Medien übersteigt. Vgl. den zweiten Link in dem Artikel "Europäische Ratingagentur stuft USA auf AAA+ hoch" unter http://spassverderber.de/#RatingUSA
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.