Bierkartell-Prozess Verfahren gegen Carlsberg eingestellt

Carlsberg hat hoch gepokert - und gewonnen: Dem Unternehmen drohte wegen eines Kartellverfahrens um unerlaubte Preisabsprachen die Vervierfachung eines Millionen-Bußgeldes. Jetzt muss der Brauer keinen Cent zahlen.
Carlsberg Brauerei in Kopenhagen (Archiv)

Carlsberg Brauerei in Kopenhagen (Archiv)

Foto: RINK PELLE/ AP
brt/dpa