Ulf Schneider (r.), sein Nachfolger bei Fresenius, Stephan Sturm (l.)
REUTERS

Ulf Schneider (r.), sein Nachfolger bei Fresenius, Stephan Sturm (l.)