ProSiebenSat.1-Gruppe: Platzierung könnte 1,12 Milliarden Euro bringen
REUTERS

ProSiebenSat.1-Gruppe: Platzierung könnte 1,12 Milliarden Euro bringen