Billigtarife für Großkunden Bundesnetzagentur prüft Vorwürfe gegen die Post

Konkurrenten beschuldigen die Post, Briefe von Großkunden zu billig zu transportieren und damit den Wettbewerb zu verzerren - die Post streitet die Vorwürfe ab. Jetzt ermittelt die Bundesnetzagentur.

DHL-Mitarbeiter: Gegen die Post wird wegen Billigtarifen für Großkunden ermittelt
dapd

DHL-Mitarbeiter: Gegen die Post wird wegen Billigtarifen für Großkunden ermittelt


Bonn - Die Bundesnetzagentur prüft Vorwürfe von Wettbewerbern, die Deutsche Post transportiere Briefsendungen großer Unternehmen zu billig - und behindere dadurch die Konkurrenz.

"Uns liegen Beschwerden vor, wir sind dabei, sie zu prüfen", sagte ein Sprecher der Netzagentur am Donnerstag der Nachrichtenagentur dapd. Er bestätigte damit einen Bericht der "Wirtschaftswoche". Das Magazin hatte berichtet, dass Großkunden wie ADAC, die Techniker Krankenkasse oder die Postbank ihre Standardbriefe bei der Post zum Preis von Infopost versenden lassen könnten. Die Wettbewerber sähen sich dadurch um Chancen gebracht, ins Geschäft mit der Beförderung von Standardbriefen zu kommen.

Als Infopost deklarierte Sendungen sind deutlich günstiger als Standardbriefe. Sie können schon für 25 Cent je Brief versandt werden. Doch gelten für sie strenge Auflagen. So sind Mindestmengen von bis zu 4000 Sendungen vorgegeben und die Schriftstücke müssen grundsätzlich inhaltsgleich sein.

Postsprecher Dirk Klasen sagte der Deutschen Presse-Agentur, die Infopost sei ein gängiges Produkt, und wenn die Vorgaben erfüllt seien, also gleicher Inhalt und eine Mindestmenge, könne jeder Kunde dies nutzen.

Die Datenschutzbehörde in Nordrhein-Westfalen sagte der "Wirtschaftswoche", möglicherweise seien sensible Briefe nicht vor unbefugtem Lesen geschützt, wenn sie als Infopost verschickt würden. Besonders kritisch sei dies bei EC-Karten.

Auch dazu äußerte sich Klasen laut Agentur und sagte, jede Postsendung, auch die Infopost, unterliege dem Postgeheimnis. Ob Infopost möglicherweise leichter unbemerkt zu öffnen sei als ein Standardbrief, hänge vom Einzelfall ab, sei aber nicht Sache der Post: "Der Kunde entscheidet, welches Produkt er wählt."

bos/dpa/dapd

Mehr zum Thema


insgesamt 7 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
boeseHelene 29.09.2011
1. --------------------
wer möchte seine Briefe und Pakete auch mit den Klitschen wie Hermes und Co verschicken? Ich bin zwar kein Großkunde aber ich bekomme als Sammler und Samtpfotenbespasser ständig Post aus dem In- und Ausland und ich muss sagen am zuverlässigsten waren UPS und die DHL Express dicht gefolgt von der normalen DHL. Wie oft ich von Hermes jetzt schon den dämlichen Zettel im Briefkasten hatte er hätte mich nicht antreffen können weil ich ja nicht dagewesen wäre drin hatte obwohl ich zu Hause war und auf das Paket gewartet habe, weiß ich nicht. Mein liebster und zuverlässigster Postzusteller war ein alter Schwabe bei der DHL Express der leider inzwischen in Rente ist :( aber der Mann wirklich noch vom alten Schlag, nett zuverlässig und fuhr Post auch bei miesem Wetter aus.
pudel_ohne_mütze 29.09.2011
2. Das geht schon seit Jahrzehnten so.
Zitat von sysopKonkurrenten*beschuldigen*die Post, Briefe von Großkunden zu billig zu transportieren und damit den Wettbewerb zu verzerren - die Post streitet die*Vorwürfe ab. Jetzt ermittelt die Bundesnetzagentur. http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/0,1518,789217,00.html
Bei den Paketen ist das noch viel gravierender.
kai84 29.09.2011
3. Stimme zu...!
Zitat von boeseHelenewer möchte seine Briefe und Pakete auch mit den Klitschen wie Hermes und Co verschicken? Ich bin zwar kein Großkunde aber ich bekomme als Sammler und Samtpfotenbespasser ständig Post aus dem In- und Ausland und ich muss sagen am zuverlässigsten waren UPS und die DHL Express dicht gefolgt von der normalen DHL. Wie oft ich von Hermes jetzt schon den dämlichen Zettel im Briefkasten hatte er hätte mich nicht antreffen können weil ich ja nicht dagewesen wäre drin hatte obwohl ich zu Hause war und auf das Paket gewartet habe, weiß ich nicht. Mein liebster und zuverlässigster Postzusteller war ein alter Schwabe bei der DHL Express der leider inzwischen in Rente ist :( aber der Mann wirklich noch vom alten Schlag, nett zuverlässig und fuhr Post auch bei miesem Wetter aus.
Da kann ich Ihnen nur recht geben (leider). Insbesondere bei Hermes werden die Paket mitunter von höchst dubiosen, vielfach osteuropäischen Subunternehmer befördert. Da freut man sich ehrlich gesagt nicht auf sein Paket sondern hat schon fast Angst wenn der Zusteller kommt! Nunja, aber "wir" wollten ja die EU-Osterweiterung - aber das ist insoweit eine andere "Baustelle". Die überwiegend positiven Erfahrungen mit DHL und UPS vermag ich zu bestätigen.
_unwissender 29.09.2011
4. Quengelei!
Zitat von sysopKonkurrenten*beschuldigen*die Post, Briefe von Großkunden zu billig zu transportieren und damit den Wettbewerb zu verzerren - die Post streitet die*Vorwürfe ab. Jetzt ermittelt die Bundesnetzagentur. http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/0,1518,789217,00.html
Da hat der Staat für sein Staatsunternehmen doch schon die Umsatzsteuer abgeschafft. Den Guten soll geholfen werden! Nun nutzt er diese Vorteile gegen die Konkurrenz aus? Mei, das sind aber böse Leute bei der Post. Ich bin sicher, wenn ich meine Bundestagsabgeordneten frage, dann sind die sicher, dass diese gute Post so etwas Böses nie tun würde.
sappelkopp 30.09.2011
5. So unterschiedlich sind...
Zitat von boeseHelenewer möchte seine Briefe und Pakete auch mit den Klitschen wie Hermes und Co verschicken? Ich bin zwar kein Großkunde aber ich bekomme als Sammler und Samtpfotenbespasser ständig Post aus dem In- und Ausland und ich muss sagen am zuverlässigsten waren UPS und die DHL Express dicht gefolgt von der normalen DHL. Wie oft ich von Hermes jetzt schon den dämlichen Zettel im Briefkasten hatte er hätte mich nicht antreffen können weil ich ja nicht dagewesen wäre drin hatte obwohl ich zu Hause war und auf das Paket gewartet habe, weiß ich nicht. Mein liebster und zuverlässigster Postzusteller war ein alter Schwabe bei der DHL Express der leider inzwischen in Rente ist :( aber der Mann wirklich noch vom alten Schlag, nett zuverlässig und fuhr Post auch bei miesem Wetter aus.
...Erfahrungen: Ich schwöre auf Hermes, allerbester Service, immer freundlich, günstiger als DHL und immer versichert! Auch in der Firma gibt es nur Hermes, nichts anderes mehr!
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.