Wette auf steigende Preise Firma baut Tresor für 15.000 Tonnen Silber

Weil er auf steigende Silberpreise hofft, errichtet ein Investor in Singapur ein riesiges Hochsicherheitslager für Silberbarren im Wert von 10 Milliarden Euro. Es soll »The Reserve« heißen.
Silberbarren

Silberbarren

Foto: Roland Weihrauch / dpa

Spielen erst die Kurse verrückt, und dann die Investoren? So wirkt jedenfalls dieser Plan eines Unternehmens in Singapur. Nachdem Spekulanten den Silberkurs zwischenzeitlich in die Höhe gejagt hatten, wettet ein Silberhändler namens Silver Bullion offenbar auf einen langfristigen Ansturm auf das Edelmetall.

Wie die Nachrichtenagentur »Bloomberg« berichtet , errichtet die Firma derzeit in Singapur in der Nähe des Flughafens eine Art riesigen Tresor für große Mengen des Edelmetalls: ein Hochsicherheitslager für bis zu 15.000 Tonnen Silber. Zur Einordnung: Ein Kilogramm kostet derzeit etwa 670 Euro. Die Gesamtkapazität der geplanten Anlage würde also ausreichen, um Silber im Wert von rund 10 Milliarden Euro zu bunkern.

Steigender Silberbedarf in der Industrie

Er habe bereits vor einigen Jahren nach größeren Lagerkapazitäten gesucht, zitiert »Bloomberg« Gregor Gregersen, den Gründer von Silver Bullion. Nun habe er sich entschlossen, selbst eine solche Anlage zu errichten, »ein wirkliches Kultgebäude«. Er wolle es »The Reserve« nennen, in Anspielung wohl an die US-Zentralbank Federal Reserve.

Der Silberkurs ist im Verlauf der vergangenen zwölf Monate um mehr als 50 Prozent gestiegen. Anfang des Jahres kam es zu heftigen Kursausschlägen, die international Schlagzeilen machten.

Laut »Bloomberg« bauen neben Gregersen auch andere Händler zusätzliche Lagerkapazitäten auf. So plane der Händler JM Bullion die Eröffnung eines neuen Großlagers in der US-Großstadt Dallas mit mehr als 2000 Quadratmetern Fläche. Im März stieg die in Londoner Lagerhäusern gebunkerte Menge Silber um 11 Prozent.

Experten gehen mittelfristig von einer höheren Nachfrage nach dem Metall aus, unter anderem, weil Silber bei der Herstellung von Solarzellen benötigt wird. Analysten wie Philip Klapwijk von der Beratungsfirma Precious Metals Insights rechnen vor allen Dingen wegen der industriellen Verwendung von Silber mit steigenden Kursen in den kommenden Jahren.

beb
Mehr lesen über
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.