Kalifornien BP verkauft Raffinerien und Tankstellen

Nach der Katastrophe im Golf von Mexiko wird der Ölkonzern BP umgebaut. Jüngster Schritt: Das Unternehmen verkauft Tankstellen und Raffinerien in Südkalifornien. Auch Teile einer Pipeline wechseln den Besitzer.

BP-Benzinpreisanzeige in den USA: 800 Tankstellen werden verkauft
AP

BP-Benzinpreisanzeige in den USA: 800 Tankstellen werden verkauft


London - Eine Raffinerie südlich von Los Angeles, rund 800 Tankstellen in Kalifornien, Nevada und Arizona und drei Marine-Terminals: Das alles gehört zu einem Paket von Unternehmensteilen, die der britische Ölkonzern BP an den US-Raffineriebetreiber Tesoro verkaufen will. Insgesamt erhält BP dafür rund 2,5 Milliarden US-Dollar.

Der Verkauf ist Teil eines größeren Umbaus. Nach der Ölkatastrophe im Golf von Mexiko im Jahr 2010 verkauft der Konzern Unternehmensteile, bis Ende Juli hat BP damit bereits insgesamt 24 Milliarden Dollar eingenommen. Tesoro erhofft sich durch die Übernahme jährliche Synergien im Wert von 250 Millionen Dollar und will die Übernahme bei Zustimmung der Behörden bis Mitte 2013 abschließen.

dab/dpa/Reuters



zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.