Brexit Britische Firmen starten Notfallpläne

Britische Konzerne rüsten sich für einen ungeordneten Brexit: Der Staubsaugerhersteller Dyson verlegt seinen Hauptsitz nach Singapur, die Reederei P&O flaggt ihre Schiffe um, Easyjet will heimische Aktionäre loswerden.
Wolken über London

Wolken über London

Foto: CHRIS YOUNG/ AFP
ssu/AFP