SPIEGEL ONLINE

SPIEGEL ONLINE

30. August 2018, 12:00 Uhr

Wegen Brexit

Panasonic zieht von London nach Amsterdam

Der europäische Hauptsitz des japanischen Elektronikkonzerns Panasonic wird von London nach Amsterdam verlegt. So will das Unternehmen auch nach dem Brexit freien Waren- und Personenverkehr garantierten.

Weil Großbritannien die EU verlassen will, verlässt Panasonic Großbritannien. Die Europazentrale des japanischen Unternehmens wird im Oktober von London nach Amsterdam umziehen, um Probleme infolge des Brexits zu vermeiden. Das sagte Panasonic-Europa-Chef Laurent Abadie der Zeitung "Nikkei".

Auf diese Weise sollen mögliche Steuerprobleme vermieden und freier Waren- und Personenverkehr innerhalb der EU gewährleistet werden. Der Elektronikkonzern habe sich in den vergangenen 15 Monaten mit den Auswirkungen des für März 2019 anstehenden Brexits beschäftigt und habe sich dann für die Sitzverlegung entschieden.

Mit Ausnahme einiger Versicherer hatten die meisten japanischen Unternehmen bislang davon abgesehen, ihre Geschäftszentren in Großbritannien aufgrund des Brexits aufzugeben. Internationale Banken haben dagegen schon mit dem Umzug aus London in die EU begonnen.

Bislang ist noch unklar, wie der britische EU-Austritt genau aussehen wird. Bundesaußenminister Heiko Maas hatte zuletzt deutlich gemacht, dass Großbritannien nach dem Brexit nicht auf Sonderregeln beim Zugang zum EU-Binnenmarkt hoffen darf.

mmm/rtr

URL:

Verwandte Artikel:

Mehr im Internet


© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung