SPIEGEL ONLINE

SPIEGEL ONLINE

10. Mai 2016, 20:55 Uhr

Sonderedition

Budweiser benennt sein Bier in "America" um

Patriotisch trinken: Bis zur amerikanischen Präsidentschaftswahl im November verkauft der US-Konzern Budweiser sein Bier unter dem Namen "America". Biertrinker sollen so amerikanische Werte zelebrieren.

Der Bierbrauer Budweiser benennt sein Bier die kommenden Monate über in "America" um. Sämtliche Labels auf Dosen und Flaschen will Budweiser entsprechend farblich ändern und mit Zitaten, beispielsweise aus der Nationalhymne, versehen. Von Ende Mai bis zur US-Präsidentschaftswahl im November soll die Sonderedition in den Läden stehen.

Mit den America-Dosen will Budweiser nach eigenen Angaben den "patriotischsten Sommer überhaupt" feiern: So wird das Fußballturnier Copa América erstmals auf US-Boden ausgetragen, dazu kommen Sportspektakel wie die Olympischen Sommerspiele in Rio und die Paralympics. Die Dosen und Flaschen sollen "Biertrinker inspirieren, Amerikas und Budweisers geteilte Werte von Freiheit und Autenzität zu feiern", schreibt Budweiser in einer Pressemitteilung.

Budweiser gehört dem belgischen Großkonzern AB Inbev. Der US-Bierbrauer hatte sich einen jahrelangen Markenstreit mit der tschechischen Brauerei Budjovický Budvar um die Marke "Budweiser" geliefert. Schließlich hatte der Europäische Gerichtshof (EuGH) 2010 eine Eintragung der Marke für Budweiser abgelehnt - denn schon Jahre vor dem Markenantrag der größten US-Brauerei im Jahr 1996 hatte die Firma aus Tschechien ihr Budweiser in Deutschland und Österreich verkauft.

Sehen Sie hier, welcher Konzern hinter welcher Marke steckt:

kpa

URL:

Verwandte Artikel:

Mehr im Internet


© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung