Coronakrise Bundesagentur für Arbeit bereitet sich auf mögliche Pleitewelle vor

Seit Frühjahr mussten zahlungsunfähige Firmen vorübergehend keine Insolvenz anmelden. Nun fürchtet die Bundesagentur für Arbeit verspätete Konkurse - und hält 1,6 Milliarden Euro bereit.
Schaufenster in Mannheim

Schaufenster in Mannheim

Foto: Ralph Peters / imago images
Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

rai/dpa