Zur Ausgabe
Artikel 30 / 64
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Missbrauch von Corona-Hilfen Mitarbeiter werfen C&A Betrug bei Kurzarbeit vor

Der Düsseldorfer Textilkonzern soll von seinen Angestellten Überstunden eingefordert haben - trotz angemeldeter Kurzarbeit. Das geht aus einem internen Schreiben hervor, das dem SPIEGEL vorliegt.
aus DER SPIEGEL 23/2020
C&A-Filiale in Berlin im April: "Hier sind alle am Anschlag"

C&A-Filiale in Berlin im April: "Hier sind alle am Anschlag"

Foto: STEFAN BONESS / IPON

Die Worte von Edward Brenninkmeijer klangen fast beruhigend. C&A habe in den 179 Jahren seiner Firmengeschichte schon viele Krisen gemeistert, schrieb der Europachef des Konzerns den Mitarbeitern Anfang April. Auch den Ausbruch von Covid-19 werde der Textilhändler verkraften, mit Opferbereitschaft: "Ich weiß, dass jeder die Extra-Meile geht, weil wir alle zum Wohlergehen unseres Unternehmens beitragen wollen."

Einen Monat später folgte eine weitere E-Mail, da klang Brenninkmeijer schon ganz anders. "Drastische Entscheidungen" seien nötig, Kurzarbeit, Diskussionen mit Lieferanten und Vermietern, sogar an die "finanziellen Reserven" müsse er ran.

Für den Brenninkmeijer-Clan (geschätztes Vermögen: 14 Milliarden Euro) wird der finanzielle Schaden verkraftbar sein. Opfer müssen vor allem die Mitarbeiter bringen. Die Verkäuferinnen und Verkäufer der 1400 Filialen in Europa verzichteten wegen geschlossener Läden bereits auf Gehalt. Den Angestellten in der Zentrale in Düsseldorf hat C&A ebenfalls Kurzarbeit verordnet – allerdings berichten Mitarbeiter, Manager verlangten gleichzeitig Mehrarbeit von ihnen, ohne das korrekt anzugeben. Das wäre Trickserei auf Kosten von Angestellten und Staat.

Jetzt weiterlesen mit SPIEGEL+

Jetzt weiterlesen. Mit dem passenden SPIEGEL-Abo.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen – von Reportern aus aller Welt. Jetzt testen.

  • Alle Artikel auf SPIEGEL.de frei zugänglich.

  • DER SPIEGEL als E-Paper und in der App.

  • Einen Monat für 1,- € testen.

Einen Monat für 1,- €
Jetzt für 1,- € testen

Sie haben bereits ein Digital-Abonnement? Hier anmelden

Weiterlesen mit SPIEGEL+

Mehr Perspektiven, mehr verstehen.

Freier Zugang zu allen Artikeln, Videos, Audioinhalten und Podcasts

  • Alle Artikel auf SPIEGEL.de frei zugänglich

  • DER SPIEGEL als E-Paper und in der App

  • DER SPIEGEL zum Anhören und der werktägliche Podcast SPIEGEL Daily

  • Nur € 19,99 pro Monat, jederzeit kündbar

Sie haben bereits ein Digital-Abonnement?

SPIEGEL+ wird über Ihren iTunes-Account abgewickelt und mit Kaufbestätigung bezahlt. 24 Stunden vor Ablauf verlängert sich das Abo automatisch um einen Monat zum Preis von zurzeit 19,99€. In den Einstellungen Ihres iTunes-Accounts können Sie das Abo jederzeit kündigen. Um SPIEGEL+ außerhalb dieser App zu nutzen, müssen Sie das Abo direkt nach dem Kauf mit einem SPIEGEL-ID-Konto verknüpfen. Mit dem Kauf akzeptieren Sie unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzerklärung.

Zur Ausgabe
Artikel 30 / 64
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.