Verzögertes Verfahren Ex-Autoboss Ghosn sieht sich als »Geisel« der japanischen Justiz

Der in den Libanon geflohene Ex-Autoboss Carlos Ghosn macht Japan schwere Vorwürfe. Die Justiz des Landes verhindere seit zwei Jahren ein faires Gerichtsverfahren.
Carlos Ghosn bei seiner Video-Pressekonferenz mit Auslandskorrespondenten in Tokio

Carlos Ghosn bei seiner Video-Pressekonferenz mit Auslandskorrespondenten in Tokio

Foto:

Rodrigo Reyes Marin / imago images/ZUMA Wire

apr/dpa