Kritik an Nivea-Kampagne Beiersdorf-Chef rechnet mit seinen Vorgängern ab

Die Nivea-Werbekampagne mit Popstar Rihanna war schlecht, das Verpackungsdesign zu verwirrend und auch Innovationen fehlten: Der neue Chef des Kosmetikherstellers Beiersdorf hat seinen Vorgängern schwere Fehler vorgeworfen. Stefan Heidenreich setzt nun auf eine "blaue Agenda".
Beiersdorf-Chef Heidenreich: "Bei Innovationen sind wir 2012 mittelmäßig"

Beiersdorf-Chef Heidenreich: "Bei Innovationen sind wir 2012 mittelmäßig"

Foto: dapd
mmq/dapd
Mehr lesen über