Nach Börsengang in New York China lässt Uber-Rivalen Didi aus App-Stores werfen

Erst in der vergangenen Woche feierte der chinesische Fahrdienstleister Didi einen fulminanten Börsenstart, in New York schoss der Firmenwert über 80 Milliarden Dollar. Nun aber nehmen Behörden in China den Konzern in die Zange.
In Deutschland noch weitgehend unbekannt, an der Wall Street aber schon eine große Nummer: Didi

In Deutschland noch weitgehend unbekannt, an der Wall Street aber schon eine große Nummer: Didi

Foto: FLORENCE LO / REUTERS
beb/dpa