Neuer Kursrutsch China stoppt Börsenhandel

Die Aktienkurse sind um mehr als sieben Prozent eingebrochen, China setzt deshalb den Handel für den Rest des Tages aus. Es ist der kürzeste Börsentag in der Geschichte des Landes - und das zweite Mal, dass ein neuer Schutzmechanismus aktiviert wurde.
Aktienhändler in Zhejiang: Der Schutzmechanismus muss schon wieder greifen

Aktienhändler in Zhejiang: Der Schutzmechanismus muss schon wieder greifen

Foto: CHINA STRINGER NETWORK/ REUTERS
aar/dpa/Reuters