Coincheck Japanische Krypto-Börse will Nutzer nach Hackerangriff entschädigen

430 Millionen Euro - verschwunden. Die Krypto-Börse Coincheck, die durch einen Hackerangriff Millionen verloren hat, will ihren Nutzern das abhanden gekommene Digitalgeld erstatten. Jedenfalls zum größten Teil.
Coincheck-Chef Koichiro Wada (links) bei Pressekonferenz

Coincheck-Chef Koichiro Wada (links) bei Pressekonferenz

Foto: Takuya Inaba/ AP
itz/Reuters
Mehr lesen über