Rücktritt der Commerzbank-Spitze Vom Höllenhund aus dem Amt gejagt

Der US-Finanzinvestor Cerberus räumt bei der Commerzbank auf: Nach wochenlangem Druck der Amerikaner kündigen die Chefs von Vorstand und Aufsichtsrat ihren Rücktritt an. Nun wird um die Nachfolge gerungen.
Ein letztes Glas: Vorstandschef Martin Zielke soll spätestens Ende des Jahres gehen

Ein letztes Glas: Vorstandschef Martin Zielke soll spätestens Ende des Jahres gehen

Foto: Ralph Orlowski/ REUTERS