Vorwurf der Ungleichbehandlung Händler drohen mit Verfassungsklage gegen das Infektionsschutzgesetz

Händler und Gastronomen fühlen sich beim Lockdown gegenüber anderen Branchen benachteiligt. Die geplante Corona-Notbremse der Bundesregierung nutzen sie nun zur Gegenwehr.
Protest gegen den Lockdown in einem Geschäft in Nordrhein-Westfalen

Protest gegen den Lockdown in einem Geschäft in Nordrhein-Westfalen

Foto: Rolf Vennenbernd / dpa
Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

kig/Reuters