Corona-Folgen Lufthansa hat rechnerisch zehntausend Mitarbeiter zu viel

Erst 2023 wird sich nach Einschätzung von Lufthansa-Chef Carsten Spohr die Lage für das Unternehmen wieder normalisieren. Dann werde der Konzern ein anderer sein - und womöglich kleiner.
Stillgelegte Lufthansa-Maschinen in Frankfurt: Das Unternehmen werde nach der Krise nicht mehr dasselbe sein, sagte Konzernchef Spohr

Stillgelegte Lufthansa-Maschinen in Frankfurt: Das Unternehmen werde nach der Krise nicht mehr dasselbe sein, sagte Konzernchef Spohr

Foto: Kai Pfaffenbach/ REUTERS
brt/dpa/Reuters