Coronakrise Ein schwarzes Jahr für Spaniens Tourismusindustrie

Im Frühjahr brach das Geschäft zusammen, der Sommer war mau, alles danach ein Desaster: Seit 50 Jahren sind nicht mehr so wenige Touristen nach Spanien gekommen wie 2020. Und die Aussichten bleiben trübe.
Spaziergänger am Strand von Palma de Mallorca: Auf den Balearen sind die Besucherzahlen in diesem Jahr um mehr als 80 Prozent eingebrochen.

Spaziergänger am Strand von Palma de Mallorca: Auf den Balearen sind die Besucherzahlen in diesem Jahr um mehr als 80 Prozent eingebrochen.

Foto: Clara Margais / dpa