Corona-Angst im Silicon Valley Homeoffice als Klassenfrage

Im Silicon Valley zeigt sich besonders deutlich, wer in der Coronakrise gewinnt - und wer verliert. Zu Hause bleibt, wer es sich leisten kann. Eindrücke aus einer gespaltenen Stadt.
Von Guido Mingels, San Francisco
Cupertino in Kalifornien: Die Corona-Angst hat das Silicon Valley im Griff

Cupertino in Kalifornien: Die Corona-Angst hat das Silicon Valley im Griff

Foto: Bloomberg/ Getty Images
Chinatown in San Francisco: "Es ist doch bloß eine Grippe!"

Chinatown in San Francisco: "Es ist doch bloß eine Grippe!"

Foto: 

Alex Menendez/ AP

Coronavirus, Covid-19, Sars-CoV-2? Was die Bezeichnungen bedeuten.
Market Street in San Francisco: Twitter hat seine Angestellten dazu aufgerufen, möglichst von zu Hause zu arbeiten

Market Street in San Francisco: Twitter hat seine Angestellten dazu aufgerufen, möglichst von zu Hause zu arbeiten

Foto: JOSH EDELSON/ AFP
Peloton-Fitnessbike: Von der Krise profitiert, wer das Zuhausebleiben fördert

Peloton-Fitnessbike: Von der Krise profitiert, wer das Zuhausebleiben fördert

Foto: Shannon Stapleton/ REUTERS