Coronavirus Airlines prüfen Maskenpflicht für Flugreisende

Fieber-Checks, Maskenpflicht, Corona-Fragen beim Check-in: Airlines wollen Passagieren offenbar weitreichende Vorsichtsmaßnahmen zumuten. Nur den Mittelsitz im Flieger mögen sie nicht frei lassen.
Passagiere mit Mund-Nase-Schutz in Malaysia

Passagiere mit Mund-Nase-Schutz in Malaysia

Foto: Zulfadhli Zulkarnain/ DPA

Mit Blick auf ein Wiederanlaufen des Flugbetriebs will die deutsche Luftfahrt die Passagiere zum Tragen von Atemschutzmasken bringen. "Beim Boarding, im Flugzeug für die Dauer des Fluges und beim Aussteigen" solle darauf geachtet werden, "dass jeder Fluggast eine Schutzmaske trägt", zitiert die "Frankfurter Allgemeine Zeitung"  aus einem Konzeptpapier, das unter den Führungen deutscher Fluggesellschaften und Flughäfen abgestimmt sein soll.

"Es besteht eine entsprechende Verpflichtung des Passagiers, eine Schutzmaske mitzuführen und aufzusetzen", heißt laut "FAZ" einer der Regelungsvorschläge, der nun mit Verantwortlichen in anderen EU-Ländern debattiert werden soll. Solche Maßnahmen "im Interesse des Gesundheitsschutzes" könnten "zunächst für einen Zeitraum von sechs Wochen" festgelegt werden.

Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Passagiere sollten zudem schon beim Online-Check-in ihre Gesundheit bestätigen müssen, insbesondere dass sie nicht mit dem Coronavirus infiziert sind. Damit Abstände eingehalten werden, will die Branche zudem auf mehr Durchsagen setzen, Markierungen in Flughäfen anbringen, mehr offene Schalter anbieten und den Ein- und Ausstieg zeitlich strecken. "Wo möglich und zielführend" solle zudem ein "Temperaturscreening", ein Fiebermessen mittels spezieller Sonden, erfolgen.

Ein Vorschlag, an Bord von Fliegern die Mittelsitze in Dreierreihen frei zu lassen, ist in dem vorgeschlagenen Maßnahmenkatalog indes nicht enthalten.

ssu/AFP
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.