Coronavirus Jägermeister liefert 50.000 Liter Alkohol für Desinfektionsmittel

Not macht kreativ: Weil Desinfektionsmittel zurzeit rar sind, lässt sich das Klinikum Braunschweig Alkohol von einschlägigen Firmen aus der Region liefern - und stellt den Corona-Killer kurzerhand selbst her.
Jägermeister-Flaschen

Jägermeister-Flaschen

Foto: Peter Steffen/ picture alliance/dpa

Das Klinikum Braunschweig bekommt 100.000 Liter Alkohol von niedersächsischen Unternehmen zur Herstellung von Desinfektionsmittel geliefert. Die Hälfte davon stelle der Spirituosenhersteller Jägermeister aus Wolfenbüttel zur Verfügung, teilte die Klinik mit. Eine weitere Lieferung mit 50.000 Litern stamme vom Chemieunternehmen KWST aus Hannover.

Aus dem Alkohol soll Desinfektionsmittel für die Krankenhäuser der Region hergestellt werden. "Die Produktion ist eine Premiere und der aktuellen Notlage geschuldet", sagte Geschäftsführer Andreas Goepfert. "Mit der eigenen Produktion stellen wir sicher, dass das Klinikum Braunschweig erst einmal mit Desinfektionsmittel versorgt ist."

ssu/dpa-AFX
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.